Pressestimmen

Die Sopranistin Julia Küßwetter kann bereits auf eine große Bandbreite an Opern- und Konzertproduktionen zurückblicken. So hat Julia Küßwetter unter anderem mit den Münchner Philharmonikern, dem Rundfunkorchester Prag, den Münchner Symphonikern und der südwestdeutschen Philharmonie Konstanz zusammengearbeitet.
Mit dem 2018 aufgenommenen Album „Pauline – Songs for Richard’s Wife“ konnte sich Julia Küßwetter einen Herzenswunsch erfüllen und gleichzeitig zwei große Persönlichkeiten aus ihrer Heimat Bayern ehren.
Focus Online über die CD Pauline am 14. März 2019

Julia Küßwetter liefert mit ihrem neuen Album eine weitere Visitenkarte ihrer stimmlichen Wandlungsfähigkeit und ihres subtilen Einfühlungsvermögens ab. Der Klavierpart ihres Begleiters Georg Schütz bereitet mit fein differenziertem Spiel in idealer Weise dazu.
Kulturigo.de über die CD Pauline an 12. April 2019

…Sie artikuliert klar, man versteht den Text in jeder Silbe, sie hat eine gute Atemtechnik, was große Melodiebögen ermöglicht, die Stimme schwingt immer frei…Am besten kommt Küßwetters Stimme in Morgen op. 27,4 und im Wiegenlied op. 41,1 zur Geltung…
Klassik-heute.com über die CD Pauline am 13.4.2019

Julia Küßwetter interpretierte die Lieder tonschön, mit sicherem Gespür für die so unterschiedlichen Atmosphären und mit großer Emphase, so dass sich die Spannungsbögen dramatisch wölbten.
Fränkische Landeszeitung über die CD-Taufe von „Pauline“ im Sängermuseum Feuchtwangen am 26. Februar 2019

Besonders berührende Momente gab es, wenn Küsswetter, …. als Quartett zu hören waren. Alle Vier meisterten ihren jeweiligen Part auf sehr einfühlsame und ausdrucksstarke Weise und begeisterten dabei auch mit viel Gefühl und großartigen Stimmen.
Südkurier über Louis Spohr „die letzten Dinge“ am 22.10.2017 in der Stadthalle Singen mit der Bodenseephilharmonie Konstanz

…Sopranistin Küsswetter – sie sang die Christusstimme mit einem überirdisch anmutenden Leuchten…
Main-Echo über Paulus von F. Mendelssohn-Bartholdy in Goldbach/Aschaffenburg am 5. Oktober 2016

Die Soli der Sopranistin Julia Küsswetter erklangen durchgängig in einer bemerkenswerten Reinheit und mit klaren Tönen…
Südkurier über Messias, am 20.03.2016 in der Liebfrauenkirche Singen

Triumphal endete dagegen Korngolds 1941 in Hollywood geschriebener Passover Psalm op. 30, bei dem die geballte Klangkraft von Sopransolo, Chor und Orchester die Theresienstädter Kirche zur Auferstehung des Herrn erdröhnen ließ.
nmz über das Gedenkkonzert zum 70. Jahrestag der Befreiung in Theresienstadt am 8. Mai 2015

Julia Küßwetter war mit ihrer seltenen Kombination von lyrischem Soprantimbre und dramatischem Zugriff, einer beseelten Ergriffenheit und rauschhaften Hingabe, die Idealbesetzung der Maria. Aus einer schlank zentrierten Mittellage heraus öffnete sie in der Höhe geradlinig aufsteigende Töne, gleißend wie Lichtstrahlen.
Tagblatt über „La Vierge“ 23.06.2009

Ihre knabenhaft geführte Stimme setzte angenehme Akzente in das musikalische Gesamtgeschehen.
Thüringer Allgemeine 12. 04. 2009 über „Johannespassion“

Julia Küßwetter begeisterte mit ihrer jugendlich-frischen Stimme mit dezentem Timbre, mit weichem, geschmeidigen Gesang, sowie herrlichen Wechseln mit dem Chor.
Oberrheinische Presse Marburg am 26.11.2008 über Brahms Requiem

Julia Caroline Küßwetter verkörpert eine infelice Euridike mit wunderbar-lyrischem Klang und bewegender Gestik.
Opernnetz, August 2007

Julia Küßwetter erschafft mit der Reinheit und ebenmässigen Lineatur ihres Soprans eine wahre Lichtgestalt.
Hersfelder Zeitung 26.06. 2007 (F. Liszt „Die Legende von der heiligen Elisabeth“)

Julia Küßwetter wurde hier zu einer echten Identikationsfigur. Ihr lyrischer Sopran nahm in müheloser Schönheit die Hürden der Liszt`schen Vorgabe.
Thüringer Allgemeine Zeitung über „Die Legende von der heiligen Elisabeth“ 24.06.2007

Julia Küßwetter meisterte ihren Part brillant, mit scheinbarer Leichtigkeit. Besser als sie kann man das wohl gar nicht singen.
Niedersächsische Allgemeine 11.1.2007 über J. Strauss (Sohn) Frühlingsstimmenwalzer

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Projekten, Musikbeispielen und Bildern von Julia Küßwetter.

Kontakt zu Julia Küßwetter

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mich engagieren? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme und werde mich gerne bei Ihnen melden.

Kontaktformular