Pressestimmen

Julia Küßwetter meisterte ihren Part brillant, mit scheinbarer Leichtigkeit. Besser als sie kann man das wohl gar nicht singen.
Niedersächsische Allgemeine 11.1.2007 über J. Strauss (Sohn) Frühlingsstimmenwalzer

Julia Küßwetter wurde hier zu einer echten Identikationsfigur. Ihr lyrischer Sopran nahm in müheloser Schönheit die Hürden der Liszt`schen Vorgabe.
Thüringer Allgemeine Zeitung über „Die Legende von der heiligen Elisabeth“ 24.06.2007

Julia Küßwetter erschafft mit der Reinheit und ebenmässigen Lineatur ihres Soprans eine wahre Lichtgestalt.
Hersfelder Zeitung 26.06. 2007 (F. Liszt „Die Legende von der heiligen Elisabeth“)

Julia Caroline Küßwetter verkörpert eine infelice Euridike mit wunderbar-lyrischem Klang und bewegender Gestik.
Opernnetz, August 2007

Julia Küßwetter begeisterte mit ihrer jugendlich-frischen Stimme mit dezentem Timbre, mit weichem, geschmeidigen Gesang, sowie herrlichen Wechseln mit dem Chor.
Oberrheinische Presse Marburg am 26.11.2008 über Brahms Requiem

Ihre knabenhaft geführte Stimme setzte angenehme Akzente in das musikalische Gesamtgeschehen.
Thüringer Allgemeine 12. 04. 2009 über „Johannespassion“

Julia Küßwetter war mit ihrer seltenen Kombination von lyrischem Soprantimbre und dramatischem Zugriff, einer beseelten Ergriffenheit und rauschhaften Hingabe, die Idealbesetzung der Maria. Aus einer schlank zentrierten Mittellage heraus öffnete sie in der Höhe geradlinig aufsteigende Töne, gleißend wie Lichtstrahlen.
Tagblatt über „La Vierge“ 23.06.2009

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Projekten, Musikbeispielen und Bildern von Julia Küßwetter.

Kontakt zu Julia Küßwetter

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mich engagieren? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme und werde mich gerne bei Ihnen melden.

Kontaktformular